Karriere beim IPA

Das Institut für Prävention und Aufarbeitung sexualisierter Gewalt e.V. (IPA) leistet in den Bereichen Wissenschaft, Forschung, Bildung und Soziales einen innerkirchlichen wie gesamtgesellschaftlichen Beitrag zum besseren Schutz von Mädchen und Jungen, Frauen und Männern, sowie schutz- oder hilfebedürftigen Erwachsenen.
Bundesweit agierend, versteht sich das IPA als Kompetenzzentrum für Grundlagenarbeit zu Prävention und Aufarbeitung sexualisierter Gewalt in Institutionen. Durch nationale und internationale Vernetzung mit interessierten kirchlichen, gesellschaftlichen, politischen und wissenschaftlichen Einrichtungen hat es die Entwicklung von Standards zum Ziel. Die Beratung von Einrichtungen und Institutionen, Erarbeitung von Publikationen, sowie die Entwicklung von Angeboten der Fort- und Weiterbildung gehören zu den vielfältigen Aufgaben des Institutes. Das IPA ist An-Institut der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn.

Erfahren Sie hier mehr über ihre Motivation und Qualifikationen.

 
Ihre Aufgaben
  • Unterstützung der Institutsleitung und der Fachreferenten in allen organisatorischen Aufgaben und in der Umsetzung der Ziele des IPA
  • Aufbau, Bearbeitung und Steuerung effizienter Verwaltungsprozesse und -strukturen für den Verein und das Institut
  • Projektmanagement
  • Controlling der Geschäftsvorgänge und Erledigung administrativer Aufgaben
  • Bearbeitung von Finanzvorgängen, Rechnungslegung, Mahnwesen, Controlling des Budgets, Angebotserstellung
  • Tagungs- und Veranstaltungsorganisation
  • Dienstleistungs- und serviceorientierte Kommunikation mit Interessenten und Teilnehmern
  • Unterstützung im Bereich Fundraising
  • Vorbereitung von Gremiensitzungen, Terminen, etc.
 
Unsere Erwartungen
  • Kaufmännische Ausbildung, einschlägige Zusatzqualifikation sowie Berufserfahrung
  • Sozialkompetenz, Kommunikationsstärke sowie verbindliches Auftreten
  • Engagierter Einsatz sowie selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten
  • Teamfähigkeit, Bereitschaft zur Supervision
  • Erfahrungen in Aufbau- und Ablauforganisation, im Projektmanagement sowie im Finanzwesen
  • Erfahrung im (Kommunikations-)Management
  • Sicherer Umgang mit EDV- Systemen / unterschiedlichen Videokonferenztools, Durchführen von Videokonferenzen mit größeren Teilnehmerzahlen
  • Fundierte MS-Office Kenntnisse
  • Wünschenswert: Englischkenntnisse in Wort und Schrift
 
Sie erwartet
  • Eine abwechslungsreiche, interessante und verantwortungsvolle Aufgabe
  • Persönliche Entwicklungsmöglichkeiten und berufliche Zukunftsperspektiven
  • Homeoffice Tätigkeit möglich

Wenn Sie offen für Neues und an dem grundlegenden Aufbau einer NGO interessiert sind, dann sind Sie bei uns richtig. Wir bieten Ihnen eine spannende und sinnvolle Tätigkeit in einer sich im Aufbau befindlichen Non-Profit-Organisation, in einem kollegialen Team und einem breiten Aufgabenspektrum.

Der Stellenumfang beträgt 40 – 60%. Anstellung und Vergütung erfolgen in Anlehnung an den TV-L NRW. Sitz des Instituts und damit Dienstsitz ist Bonn. Das Institut unterstützt aktiv die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen erbitten wir bis zum 15.02.2024 an: hallay-witte@ipa-institut.com

 

Das IPA sucht engagierte Fachkräfte, die sich für die Prävention und Aufarbeitung sexualisierter Gewalt einsetzen möchten. Wir bieten eine Plattform für interdisziplinären Austausch und legen Wert auf die Entwicklung von Standards und Forschungsvorhaben. Wir suchen Personen, die sich einbringen und die Perspektive Betroffener in ihre Arbeit integrieren können.

 

Wenn Sie an Aufarbeitung und der Vernetzung von Expertisen interessiert sind, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Schicken Sie diese gerne an: hallay-witte@ipa-institut.com